Das Projekt Mühlgraben nähert sich seinem Abschluss. Mit ursächlich für die Gründung des Vereins “Lebendiges Köppern” vor 13 Jahren, wird bald wieder Wasser im historischen Mühlgraben fließen.

Wie mit der Stadt vertraglich vereinbart und im Bescheid vom Dezember 2016 des Kreises genehmigt, wird der Mühlgraben bewässert. Dazu wurde ein Einleitungsbauwerk zur Wasserentnahme aus dem Erlenbach an seiner ursprünglichen Stelle errichtet sowie eine kleine Schranke auf Höhe der Fritz-Beltz Halle zur Ableitung über den Farnbach wieder in den Erlenbach.Vertragsgebiet-Anlage2

Ein großer Dank gebührt der baubegleitenden Architektin Karin Ziehm, die bei der Planung der Baumaßnahme, der Abstimmung mit Stadt, Kreis, Bauunternehmen bis zur Genehmigung und der Umsetzung mit dem beauftragen Bauunternehmen außerordentliches Engagement und Können gezeigt hat.  

Daneben gebührt aber auch großer Dank den vielen Mitstreitern, die vor vielen Jahren mit dem Projekt begonnen und seitdem begleitet haben.