Lebendiges Köppern informiert über unseren Brief, der Anfang dieser Woche den Parteien im Stadtparlament Friedrichsdorf, dem Magistrat der Stadt Friedrichsdorf sowie Herrn Fröhlich als Ortsvorsteher im Ortsbeirat Köppern zugegangen ist. Zusätzlich wurde der Brief auch der regionalen Presse zur Kenntnis gebracht.

“Der Vorstand

Offener Brief

An den Magistrat der Stadt Friedrichsdorf,

An die Fraktionsvorsitzenden der im Parlament vertretenen Parteien

An den Herrn Ortsvorsteher im Ortsbeirat Köppern

Im November 2012

Sehr geehrte Damen und Herren,

als am letzten Wochenende wieder zahlreiche Freiwillige den Mühlgraben vom Wehr bis zum Köhlerberg von Laub, Gestrüpp und Unrat gereinigt haben, wurden Fragen nach dem aktuellen Sachstand gestellt.

Bekanntlich wurde das Wasserrecht am 29.12.2011  mit Auflagen erteilt, die größtenteils schon erfüllt sind bzw. in Kürze erfüllt sein können (bei gutem Willen aller Beteiligter).

Einerseits hat der Verein „Lebendiges Köppern“ in den letzten Jahren durch Spenden und sparsames Haushalten eine beachtliche Rücklage für den Mühlgraben in Höhe von bisher 45.000 Euro gebildet. Andererseits hatte die Stadtverordnetenversammlung am 15.12.2011 beschlossen, einen namhaften Betrag in das Investitionsprogramm 2013 zur Anschließung des Mühlgrabens einzustellen.

An dieser Stelle dürfen wir darauf aufmerksam machen, das „Hessen Archäologie“ (Landesamt für Denkmalpflege) die Stadt Friedrichsdorf bereits im September d.J. schriftlich auf den dringenden Handlungsbedarf zugunsten der Erhaltung (Erhaltungspflicht gem. §11 (1) HDSchG) des Mühlgrabens (was nur mit Wasser erfolgen kann) hingewiesen hat.

„Lebendiges Köppern“ erinnert hiermit an seine Zusage, sich mit obigem Betrag und weiterer Muskelkraft an der Anbindung des Mühlgrabens an den Erlenbach und seinen Unterhalt zu beteiligen.

Wir bitten Sie um Ihre Hilfe, ein letztes, erlebbares Denkmal der geschichtlich bedeutenden  Köpperner Mühlentradition zu erhalten.

Unterstützen Sie uns in den anstehenden Haushaltsberatungen durch die Einstellung eines Haushaltstitels.

Gerne stehen wir für weitere Informationen zur Verfügung. Wir besuchen Sie auch gerne in Ihren Fraktionssitzungen, im Magistrat oder im Ortsbeirat.

Mit freundlichen Grüssen

Reiner Stock                                                                         Michael Röser

Anlage: Extrablatt”