Lebendiges Köppern plant Produktion von Toilettenpapier

Wie bekannt, kümmert sich Lebendiges Köppern u.a. um die Pflege und Sanierung der Rossbach- oder Wintermühle, die Jahrhunderte lang als Papiermühle betrieben wurde.

Um die für viele Bürger bedrohliche Knappheit von Toilettenpapier in Köppern zu mindern bzw. eine Lösung zu finden, hat sich der Vorstand von „Lebendiges Köppern“ in einer kurzfristig einberufenen Telefonkonferenz dazu entschlossen, die Produktion von Toilettenpapier (vierlagig mit Logo „Mühlrad“) in Eigenregie zu übernehmen.

Aus diesem Grund lenkt Lebendiges Köppern jetzt viel Energie und Tatkraft in den Wiederaufbau der Rossbach- oder Wintermühle; so wurde bei der Stadt Friedrichsdorf ein Eil-Bauantrag gestellt.

Daneben wurde der Baukonzern Philipp Holzmann vorbehaltlich der Zustimmung der Stadt mit der Errichtung der Produktionsanlagen beauftragt sowie bei HessenForst der Antrag auf Fällung des Waldes auf Rossbacher/Rodheimer Gemarkung zur Gewinnung der Rohstoffe gestellt.

Zur Finanzierung der Fabrikanlagen haben wir bei der KFW schon einen Antrag auf Fördermittel im Rahmen des Programms „ Linderung der Toilettenpapiernot im ländlichen Raum“ gestellt.

Wir rechnen, wenn Stadt und Bauunternehmen sowie Hessen Forst mitspielen, mit einem Produktionsbeginn im Juli 2020 und einem jährlichen Ausstoss von 100.000 Toilettenpapierrollen.

Daneben planen wir die Auflage einer Sonderedition „Historisches Köppern“, die wir, ebenfalls vierlagig sowie mit historischen Motiven bedruckt, herausbringen möchten.

Der Verkauf in der Anlaufphase wird dankenswerterweise von unserem Vorsitzenden Reiner Stock organisiert; wir denken dabei an einen Verkauf von der LKW Ladefläche.
Einen Fabrikverkauf werden wir bei Beruhigung der Lage einrichten.

Reiner Stock hat gut Lachen. Stolz präsentiert er den neuen Prototyp des eigenen Toilettenpapiers. Der Verein geht von großartigen Verkaufszahlen aus und überlegt weitere Expansionen.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.