Info an die Mitglieder

Liebe Mitglieder,

am kommenden Donnerstag, den 7. Februar, Beginn 19.30 Uhr, stimmen die Stadtverordneten der Stadt Friedrichsdorf über den Haushalt der Stadt Friedrichsdorf ab. In der Sitzung wird die SPD einen Antrag für den Köpperner Mühlgraben einbringen. Es wird keinen Fraktionszwang geben, sodass jeder Stadtverordnete „nach seinem Gewissen“ abstimmen kann.

In den vergangenen Monaten und Wochen haben wir in verschiedenen Briefen an Magistrat, Ortsbeirat und Stadtverordnete immer wieder betont, dass wir als Verein zu unserem Wort stehen, die finanziellen Mittel für den Wasseranschluss und den Unterhalt bereitzustellen, wenn die Voraussetzungen dafür gegeben sind. Wie Sie vielleicht wissen, ist eine wichtige Voraussetzung die Zustimmung aller Grundstückseigentümer an der Kaskade, d.h. Mühlstrasse 16-38, eine Grunddienstbarkeit eintragen zu lassen, die die Rechte und Pflichten zum Unterhalt auf die Stadt Friedrichsdorf überträgt.

Von den Eigentümern der 12 Reihenhäuser liegen bisher 10 schriftliche Zustimmungen vor. Wir bemühen uns weiterhin zusammen mit dem Hessischen Denkmalschutzamt auch die Eigentümer der letzten zwei Reihenhäuser zu überzeugen.

Wir wurden von verschiedenen Fraktionen im Vorfeld eingeladen, unsere Sicht und Argumente für den Mühlgraben vorzutragen. Wir haben in persönlichen Gesprächen mit vielen Stadtverordneten den Eindruck gewonnen, dass sie dem Mühlgraben aufgeschlossen gegenüber stehen.

Wir verkennen nicht, das die Stadt Friedrichsdorf keine großen finanziellen Sprünge machen kann und die Ausgabe jeden Euros wohlüberlegt sein muss.

Der Antrag, den die SPD am Donnerstag einbringen wird, bedeutet für die Stadt keine finanzielle Belastung des Haushalts, da wir die Gegenfinanzierung übernehmen möchten.

Die Stadtverordnetenversammlung ist öffentlich; d.h. wenn Sie uns unterstützen wollen, seien Sie am nächsten Donnerstag im Rathaus und zeigen Präsenz.

Mit herzlichem Gruß

Reiner Stock Michael Röser

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.