Uferbefestigung am Mühlgraben weiter gesichert

Am vergangenen Samstag waren wir wieder aktiv am Mühlgraben und haben die Uferbefestigung weiter gesichert. Dort wo der Randbereich des Mühlgrabens bzw. die Böschung abzustürzen droht wurden Stäbe im Boden verankert, an denen Äste und Blattmaterial verkantet werden.

Damit wurde die Arbeit vom vergangenen Jahr fortgesetzt. Hierbei konnte festgestellt werden, dass sich das damals eingebrachte Material schon gut verfestigt hat.

 

 

 

 

 

 

Dank der tatkräftigen Unterstützung auch von Neumitgliedern unseres Vereins war die Arbeit in guten 2 Stunden getan, bei denen man auch gleichzeitig viel über den Mühlgraben und Köppern erfahren konnte.

 

 

 

 

 

 

Zu guter Letzt wurde auch noch eine Engstelle am Erlebnispfad geringfügig begradigt, damit es sich dort besser laufen lässt.

 

 

 

 

 

Nochmals vielen Dank für die tolle Unterstützung zur Erhaltung des Mühlgrabens.

 

Interessierte sollten sich schon einmal den 03.11.2018 notieren. Dann findet die nächste Mühlgrabenreinigung statt.

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Mithilfe am Mühlgraben gesucht

Schon im letzten Jahr haben wir am Mühlgraben an einigen Stellen die Uferbefestigung gesichert.

Damit wollen wir fortfahren und treffen uns am 13.10.2018 um 10:00 Uhr am Mühlgraben. Wer mitmachen will, braucht gutes Schuhwerk, Arbeitshandschuhe und vor allem auch gute Laune.

Wir würden uns über viele fleißige Helfer freuen, die Freude haben, am Erhalt dieses Bodendenkmals aktiv mitzuwirken.

Wer Rückfragen hat, kann sich gerne unter Eckhard.Kowalski@gmx.de melden.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Querbeat goes Querbeet am 4.11.2019

Hiermit möchten wir auf ein Konzert des Popchores Querbeat hinweisen; Karten gibt es jetzt schon im Vorverkauf. Viel Spaß beim Besuch.

flyerPopchor (1)

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Einweihung Wiederbewässerung des Mühlgrabens

Enno Tuschinski und Bernd Jäger haben die feierliche Eröffnung des Mühlgrabens mit diesem Film dokumentiert.

Vielen Dank dafür!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Köppern Kalender 2019

Logo Verein

Der Verein „Lebendiges Köppern e.V.“ freut sich, wieder einen Köppern- Kalender  präsentieren zu können. Die ersten Exemplare des frisch gedruckten Werkes mit Fotos zum Thema „Köppern leuchtet“  fanden bereits Abnehmer auf dem Lindenfest am Sonntag, dem 16. September 2018. 

Kalender 2019 Deckblatt

Ab Montag, dem 24.9.2018, sind auch bewährte Verkaufsstellen des Vereins wieder beliefert:

  • Gartenbedarf Schneider, Mühlstr. 2,
  • Hörings, Köppernerstr. 79 
  • Getränkemarkt, Bachstraße
  • Flora Nova, Friedberger Str. 12

Dort können ihn alle Interessierten zum Preis von  12 € kaufen, 

im Format DIN A3 als Familien-Terminkalender oder

im Format DIN A4, für sich selbst, für Eltern und Kinder, für Freunde und Bekannte, für Köppern -Verbundene in fernen Landen u. a.

Wir danken denen, die zum Gelingen beigetragen haben.   

Auch wenn  Ihr Foto diesmal nicht von der neutralen Jury ausgewählt wurde, geben Sie nicht auf! Wir planen, auch in Zukunft

Köppern – Kalender herauszubringen. Gehen Sie weiterhin mit wachem Auge und Fotoapparat durch Köppern!

Kalender Regenbogen-Aufnahme 2019

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Anstreicher gesucht und gefunden

Ergänzung: Hurra , wir haben jemanden gefunden, der sich um unsere Schautafeln kümmern wird.

Ein großes Dankeschön.

Wer hat Zeit und Lust unsere Schautafeln etwas aufzuhübschen?

Genauer gesagt handelt es sich um einen Anstrich für die Holzgestelle, die unsere Schautafeln tragen.

Es betrifft einmal die Schautafel, die am Abenteuerspielplatz steht

und zum zweiten die Schautafel , die auf dem ungeschotterten Parkplatz Dreieichstrasse (nahe der Brücke) steht.

Bitte melden und loslegen. Kosten werden erstattet.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Grandiose Stimmung beim 9. Lindenfest in Köppern

Bei absolutem Traumwetter hat das 9. Lindenfest wieder einmal unter Beweis gestellt, wie schön und lebendig unser Köppern sein kann.

Es ist schon ein ganz besonderes Fest, wenn am Sonntagmorgen in der Ortsmitte von Köppern die Durchgangsstraße gesperrt wird und man um 19:oo Uhr kaum noch Spuren von den Feierlichkeiten entdecken kann. Doch das schönste hat wieder in der Zeit zwischen 11:00 und 17:00 Uhr stattgefunden, nämlich das 9. Lindenfest vom Verein „Lebendiges Köppern e.V.“

Lachende Kindergesichter, anregende Gespräche und Informationen, kulinarische Genüsse, verschiedene Mitmachangebote, musikalische und sportliche Unterhaltung sowie geselliges Beisammensein – all diese Elemente haben dazu beigetragen, dass man am vergangenen Sonntag so viele zufriedene und glückliche Gesichter sehen konnte.

Musikalische Tradition ist seit vielen Jahren der Chor des Kindersingkreis St. Josef, deren junge Sängerinnen und Sänger zur Gitarrenmusik wunderschön die Feierlichkeiten einleiteten. Später bewies das Ensemble „The Crazy Drummers“ von der Musikschule Friedrichsdorf unter der Leitung von Tobias Schmitt, dass man bei professioneller und rhythmischer Percussion-Musik kaum die Füße stillhalten kann.

Sportlich zeigte sich zum wiederholten Male die TSG Köppern, deren Einradgruppe und die Köpperner Kangaroo Skippers schon seit mehreren Jahren zu einem Höhepunkt des Lindenfestes geworden sind. Daher konnte man bei beiden Gruppen die Fortschritte erkennen. Zu den verschiedenen Einradformationen zeigten die Kinder unter der Leitung von Beate Lenhart auch spektakuläre Sprünge mit dem Einrad über Hindernisse.

Mit der bewährten Kombination aus rhythmischer Sportgymnastik und Rope Skipping beeindruckten wiederum die Köpperner Kangaroo Skippers unter der Leitung von Michaela Kowalski. Die Gruppe ist schon überregional bekannt und konnte dieses Jahr wieder Hessenmeistertitel in Gießen erturnen. Bei den Vorführungen konnten sich die Zuschauer von den Höchstleistungen überzeugen und die Freude in den Gesichtern der Turnerinnen und Turner sehen, die mit Fleiß und Spaß in ihrer „Trendsportart“ vorankommen.

Aber auch das Rahmenprogramm bot den Besuchern wieder einiges und so mancher Klassiker erfreute Jung und Alt. So musste das Schubkarrenrennen gar verkürzt werden, um den Gesamtablauf nicht durcheinander zu bringen. Beim Papierflieger-Wettbewerb zeigte sich mal wieder, wie geschickt und kreativ gebastelt werden kann. Viel Anklang fanden auch die Bastelangebote für Kinder; so konnten aus Kronkorken Magnethalter/Schlüsselanhänger oder aus Bund- bzw. Dekopapier Grußkarten oder kleine Schächtelchen hergestellt werden. Ein Riesenandrang herrschte an der Rutsche, die den Kindern viel Spaß brachte, genauso wie das Basteln von Traumfängern sowie die beliebte Bärenschleuder im Spielzelt.

Ein großes Lob auch Stefan Vogl, der mit seinem roten Traktor viele Kinder mit seinen unermüdlichen Rundfahrten glücklich machte.

Nicht fehlen darf in der Austraße der Tennisverein, der den Kindern immer wieder die Gelegenheit gab, den Schläger zu schwingen, sowie die Übung der Jugendfeuerwehr Köppern, bei der sich die vielen Zuschauer vom gekonnten Umgang mit Schläuchen und Rohren überzeugen konnten.

Schließlich gab es ein Angebot an interessanten Informationen. Unserer Verein informierte über das Engagement und die Vorschläge zur Umgestaltung des Platzes hinter der Kirche und bot dabei auch gleich den schönen Kalender für das kommende Jahr an. Zudem zeigte der Sozialverband VdK – Ortsverband Friedrichsdorf sein Leistungsangebot und las den Kindern aus dem Buch „Käpt’n Kork fliegt davon“ vor. Außerdem konnte man sich bei einem Imker ein Bienenvolk ansehen und gleichzeitig schmackhaften Honig erwerben.

Ein solch reichhaltiges Angebot kommt nur zustande, wenn viele fleißige Hände zusammenkommen und zusammenarbeiten. Und so richtet sich unser Dank an all die helfenden Hände aus den Vereinen, den „Basteltanten“, dem Förderverein der Grundschule Köppern, den Gastronomen und auch den Firmen Thomas Korte und Steffen Müller, die mit ihren LKW und Sperrsäcken das Sicherheitskonzept der Veranstaltung unterstützten.

Der größte Dank gebührt allerdings den vielen Helfern und Besuchern, die dieses Lindenfest wieder zu einem wunderschönen Erlebnis gemacht haben, und so hoffen wir Sie alle wieder im kommenden Jahr beim dann 10. Lindenfest wieder begrüßen zu dürfen.

Herzlichen Dank und herzliche Grüße

Ihr Organisationskomitee „Lindenfest“

Reiner Stock      Manfred Schweitzer      Ricarda Schiefelbein      Ulrike Bittner  

Karin Ziehm       Erika Hoppe                Gabrielle Nätscher          Hans-Wilhelm Schniedewind    

Michael Röser   Eckhard Kowalski

Anbei noch ein paar Fotos:

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Programmübersicht „Lindenfest“ am 16. September

Liebe Mitglieder und Unterstützer des Lindenfestes,

wir freuen uns schon sehr auf den 16. September 2018, wenn wir möglichst viele von Ihnen auf unserem Lindenfest in Köppern begrüßen dürfen.

Der Aufbau beginnt Sonntag morgen ab 8.30 Uhr. 

Die Vorbereitungen gehen nun in die heiße Phase, und viele fleißige Hände sind derzeit dabei, dafür zu sorgen, dass es wieder ein schönes Lindenfest wird.

Wie jedes Jahr hoffen wir auf gutes Wetter, damit Sie und wir das Programm richtig genießen können.

Nachfolgend der Zeitplan: Kleinere Verschiebungen können vorkommen.

11.15 Kindersingekreis St. Josef
11.30 Dosenwerfen bis 13.00
11.30 Bärenschleuder bis 13.30
11.30 Rollenrutsche bis 15.00
12.00 Ev. Kirche – Musikalische Andacht
12.15 Eierlaufen
13.00 Jugend-Feuerwehr Köppern
13.00 Traktorfahren bis 14.00
13.00 Traumfänger basteln bis 15.00
13.00 Papierflieger basteln bis 14.00
13.30 Basketball bis 14.30
13.30 Musikschule Friedrichsdorf
13.45 Reise nach Köppern
14.00 Schubkarren-Rennen
14.30 Papierflieger-Wettbewerb
15.15 TSG – Einrad-Gruppe
16.00 TSG – Kangaroo Skippers

Plakat Lindenfest 2017 DinA4 04

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Besichtigung Taunus Quarzit Werk am 17. August

Die Exkursion begann leider mit einem Terminmissverständnis.
Die Wartezeit von ca. einer halben Stunde wurde von Hajo überbrückt mit einem Sondervortrag über Quarzit, insbesondere über die Verwendung beim Hausbau. Herr Orgis führte uns aber dann mit großem Engagement und vielen interessanten Informationen durch den Steinbruch.

Insgesamt dauerte die Führung ca. 2 ½ Stunden, so fehlte wohl am Ende die Zeit für die Erläuterung und Besichtigung der Renaturierungsflächen. Dieses Thema holen wir bestimmt bei einer nächsten Führung nach.

 

Allen Beteiligten hat es großen Spaß gemacht, daher sagen wir Herrn Orgis als Hausherrn und Bernd Jäger als Organisator ein großes Dankeschön.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Einweihung des wiederbewässerten Mühlgrabens und des neuen Einleitungsbauwerkes

Am 1.7.2018 war die feierliche Eröffnung des Mühlgrabens.

Ein so großes Projekt braucht einen würdigen Abschluss. Die Wiederbewässerung des historischen Mühlgrabens war das wohl größte Projekt, was sich ein Verein wie das „Lebendiges Köppern“ hätte vornehmen können. Und so lag der Gedanke nahe, dass man die Wiederbewässerung mit einer offiziellen Einweihung angemessen feiert.

Also haben wir am Sonntag, den 01.07.2018 um 11 Uhr zum Einlassbauwerk zur offiziellen Einweihungsfeier eingeladen, und gut 60 interessierte Neugierige, Freunde und Bekannte sind der Einladung gefolgt.

Bei bestem Sommerwetter und fröhlicher Stimmung wurde in den Redebeiträgen von Bürgermeister Horst Burghardt, dem Vertreter des Landrates, Bert Worbs und dem Geschäftsführer des Ingenieurbüros Ohlsen, Otfried Heineck zunächst die Entwicklung des Projektes über die 13 Jahre grob nachgezeichnet. Dabei wurde deutlich, mit welchen widrigen Herausforderungen und wiederholten Wendungen das Projekt und seine Befürworter über die Zeit zu kämpfen hatten. Ebenso wurde auch immer wieder der Respekt für die Beharrlichkeit und den Durchhaltewillen der Vereinsverantwortlichen hervorgehoben.

So war es unserem Vereinsvorsitzenden Reiner Stock ein Vergnügen, letztlich allen Verantwortlichen des Projektes und insbesondere unserem 2. Vorsitzenden Michael Röser herzlich zu danken, bevor schließlich das Einlassbauwerk mit dem symbolischen Durchschneiden eines roten Bandes offiziell eröffnet wurde.

Anschließend fanden noch viele angeregte und informative Gespräche statt. Michael Röser und Eckhard Kowalski öffneten das Einlassbauwerk und erläuterten die Funktionsweise der Bewässerung. Außerdem zeigten sie den Interessierten, wie die Siebe regelmäßig gereinigt werden. Hier wurde deutlich, dass die Wiederbewässerung des Mühlgrabens auch weiterhin kein Selbstläufer ist und sich regelmäßig freiwillige Helfer um Sicherheit und Funktion des Mühlgrabens kümmern müssen.

Dies trifft insbesondere auch auf das Tosbecken der alten Roßbach-/Wintermühle zu. Hier wollen wir in der kommenden Zeit eine deutliche Verbesserung der Situation des Bodendenkmals herbeiführen und den zunehmenden Verfall stoppen.
Mit vielen Eindrücken von dieser schönen Eröffnungsfeier, vielen interessanten Informationen über den Mühlgraben und das Einlassbauwerk sowie einer würdevollen Erinnerungsurkunde an diesen bedeutsamen Tag in Köppern gingen die Besucher gut gelaunt nach Hause.

Mit der Wiederbewässerung des Mühlgrabens ist das Engagement unseres Vereins allerdings nicht vorbei und im Sinne, dass jedem Ende auch ein neuer Beginn innewohnt, freuen wir uns zwar, dass wir dieses große Projekt so erfolgreich abschließen konnten. In den Gedanken sind wir aber schon bei den nächsten Projekten, damit Köppern lebendig bleibt und freuen uns über jede Unterstützung, die wir dafür kriegen können.

Denn das hat dieses Projekt des „Lebendigen Köppern“ gezeigt: Engagement lohnt sich!

Anbei ein paar Impressionen. Text Eckhard Kowalski; Photos u.a. Joachim Hoffmann

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar